Caffe Piansa

Caffe Piansa kommt aus der Nähe von Florenz und zeichnet sich durch beste Bohnenqualität aus. Viel Liebe und Leidenschaft fließt in die Kaffees von Piansa, der durch die schonende Röstung seine feinen und komplexen Aromen behält.

Alessandro gilt als einer der besten Röster Italiens und hebt italienischen Kaffee auf ein neues Niveau. Ihm geht es darum auch die feinen Nuancen aus den Kaffeebohnen zu kitzeln, ohne dabei die Charakteristik des klassisch italienischen Kaffees zu verlieren. Ein Drahtseilakt, den er mit seinen Röstungen perfekt meistert.

Wir lieben die Kaffees von Piansa aufgrund ihres extrem langen und süßen Abgangs, bei einem gleichzeitig weichen Körper. Für alle dir ihre Kaffees nicht zu kräftig haben wollen aber trotzdem den süßen Nachgeschmack schätzen, ist Caffé Piansa genau das richtige.

 

Zu Besuch bei Caffe Piansa
Fotos aus der Rösterei

Die Kaffees von Piansa:


Seite 1 von 1 Artikel 1 - 31 von 31

Zu Besuch bei Caffe Piansa:

Diesmal waren wir zu Besuch bei Caffe Piansa in der Nähe von Florenz. Alessandro hat uns seine Rösterei gezeigt und dabei seine Entstehungsgeschichte erzählt.

Gegründet wurde die Rösterei „Caffe Piansa“ 1976, von Alessandros Vater Pietro.

Pietro fing schon sehr jung an in einem der ältesten Kaffeehäuser in Florenz zu arbeiten und kam so in Kontakt mit qualitativ hochwertigem Barkaffee. 1976 eröffnet Pietro sein eigenes Cafe und hat Mühe einen Kaffee zu finden der qualitativ und geschmacklich seinen Vorstellungen entspricht. So fängt er an selber zu rösten und die Rösterei Piansa war geboren.

Sein Sohn Alessandro wuchs in der „Kaffeewelt“ seines Vaters auf und vererbte auch seine Leidenschaft und Liebe für exzellenten Kaffee. Ihm gelang es dann auch schließlich die Kaffeetraditionen mit moderner Technologie zu vereinbaren. Früher wurde der Kaffee von Piansa nur in den familieneigenen Cafes verkauft, doch seitdem sich herumgesprochen hat was Pietro und Alessandro für einen unglaublichen Kaffee rösten ist der Kaffee auch außerhalb von Florenz zu kaufen. Natürlich auch bei uns im Onlineshop: Caffe Piansa

Bei der Tour durch die kleine Rösterei wird klar, dass wir es hier mit echter Handwerkskunst zu tun haben. Auch wenn Alessandro Technologie gegenüber nicht abgeneigt ist wird diese nur zum Monitoring und zur Kontrolle verwendet. So wird bei Caffe Piansa in einer modifizierten 40kg Röstrommel geröstet und der gesamte Röstvorgang genauestens per Laptop überwacht um ein perfektes Röstergebnis gewährleisten zu können. Auch wird jede Röstung per Colorimeter kontrolliert um immer eine optimale Qualität zu garantieren.

Bei Piansa wird Sortenrein geröstet und danach kalt geblendet, denn nur so kann Alessandro genau den richtigen Röstgrad jeder Bohne sicherstellen. Die große Kunst des „Blendings“, also der Mischung verschiedener Arabicasorten, beherrescht Alessandro nicht nur meisterlich, sondern er betreibt sie auch sehr transparent. Als einer der ganz wenigen Röster Italiens gibt er den genauen Inhalt seiner Röstungen auf der Kaffeepackung an (bei ihm können es bis zu 11 verschiedene Sorten sein die er in einer Miscela kombiniert).

Auch scheint es schon fast überflüssig zu erwähnen aber bei Caffe Piansa kommt nur das Beste vom Besten in die Rösttrommel. Die Auswahl dieser Bohnen und der Entsprechenden Anbauregionen ist eine Kunst die sichAlessandro über die Jahre angeeignet hat.

Auch bietet Piansa eine Auswahl an ständig wechselnden Single Finka Kaffees an bei denen er die Geschmackliche Einzigartigkeit gewisser Anbaugebiete aufgezeigt werden kann. Darunter finden sich Kaffees aus speziellen Projekten wie z.B. ein unglaublicher Kaffee aus Rwanda der aus einer nur von Frauen geführten Pantage in Nogma kommt.Nach der Tour durch seine Rösterei haben wir noch einen Sprung bei seinen zwei Kaffeehäusern in Florenz vorbeigemacht und einige seiner Kaffees gleich vor Ort gustiert.